Ein dankendes Wort

Immer, wenn man meint, ein wenig Luft holen zu können, kommt die nächste Lawine angerollt. Und um wieder klare Worte zu artikulieren: Frauke Petrys Aktion von heute Vormittag hat mich geschockt.

 

Ich werde Ihnen hier regelmäßig darüber berichten, was "in Berlin" geschieht, wie die Stimmung dort ist und was die nächsten Schritte der AfD-Fraktion sein werden. Noch in dieser Woche beginne ich damit, denn wir haben bereits in den nächsten Tagen unsere erste Fraktionssitzung in Berlin. Und das Thema Petry wird heißer Diskussionsstoff sein.

Unseren Wählern danke ich herzlich für das uns und mir entgegengebrachte Vertrauen. Nun lassen Sie uns gespannt zusehen, wie Frau Merkel eine schwache CSU, die im nächsten Jahr eine Landtagswahl bestreiten muß, eine recht starke linksgrüne Gruppierung und eine selbstbewußte FDP miteinander zu einer "Regierung" verknüpfen möchte.