Von Kuppelei und Kinderfernsehen

Während zahllose Erwachsene sich durch Merkel-TV ("heute" / "Tagesschau") Märchen über die Realität in Deutschland und ganz Mitteleuropa erzählen lassen, erledigt GEZ-KiKa ("Kinderkanal") diesen ideologischen Job für Kinder und Jugendliche.

 

In einer "Soap" wird die Geschichte zweier "Liebender" erzählt, die verlogener nicht sein könnte. Nach und nach wird das "Alter" der Akteure eingefügt und retuschiert. Klar, ein vollbärtiger, brustbehaarter sichtbar ausgewachsener Mann wäre in den Augen ohnehin verblendeter Jugendlicher locker als "16-jähriger" durchgegangen.

Nun ist er wohl "19" Jahre jung. Wer es glaubt wird selig. Mittlerweile zweifelt sogar die regierungstreue Springerpresse das offensichtliche Geschehen an, siehe Link.

Liebe Mütter, Väter, Omas, Opas ... drückt auf den ROTEN KNOPF gegen KiKa. Öffnet endlich die Augen. Eure eigenen. Vor allem die Eurer Kinder und Enkel.

Schaut Euch auch die anderen Desinformations-Sendungen in KiKa an, reflektiert die grünrot-lackierten "coolen news" dort und macht Euch ein Bild über die Schönfärberei gerade der "Flüchtlings-"Politik.

Denn der ideologische TV-Schund von heute bereitet den Untergang unserer freien demokratischen Welt für morgen vor. Und wir sind bereits mittendrin.

siehe auch:
http://www.bild.de/politik/inland/kika/kika-doku-54421832.bild.html?wtmc=fb.shr