K.O.-Tropfen im Stadtcocktail

Am Samstag hat sich Marc Schäfer von der Gießener Allgemeine Zeitung in seinem "Stadt-Cocktail" über mich geärgert.Es ging um die Frauen-Schutzzone bei der Silvesterfeier in Berlin und meinen Kommentar dazu, nachzulesen hier:

https://www.facebook.com/afd.joanacotar/posts/414427858972986

Herr Schäfer warf mir vor, die Diskussion "über die vermeintliche Schutzzone" genutzt zu haben, "die PR-und Hassmaschinerie anzuwerfen", obwohl "es diese Zone gar nicht gab". Meinen Kredit bei ihm hätte ich wieder verspielt (das trifft mich schwer!).

Lieber Herr Schäfer,
ich habe den entsprechenden Artikel am 29. Dezember auf meine Facebookseite gestellt. Schauen wir doch mal, was in dieser Zeit so in der Presse zu lesen war.

Auf Yahoo war an dem Tag dieser Beitrag hier zu finden:

"Auf der diesjährigen großen Silvesterparty in Berlin am Brandenburger Tor wird es eine spezielle “Schutzzone” für belästigte oder gar sexuell missbrauchte Frauen geben. Andere Städte werden womöglich nachziehen und ähnliche Zonen einrichten. Niemand scheint daran Anstoß zu nehmen, innezuhalten und zu hinterfragen: Was sind das eigentlich für furchtbare Zustände in diesem Land?"

https://de.nachrichten.yahoo.com/kommentar-schutzzonen-fur-frauen-sind-ein-signal-der-kapitulation-104620017.html

_____

Bei der Berliner Morgenpost dieser hier:

"An der Silvestermeile gibt es erstmals Schutzzone für Frauen
Die Silvesterparty am Brandenburger Tor bietet Frauen Schutz, die sich belästigt fühlen. Eine Reaktion auf die Kölner Silvesternacht."

https://www.morgenpost.de/berlin/article212965691/Auf-der-Silvestermeile-gibt-es-eine-Schutzzone-fuer-Frauen.html

_____

In der Welt berichtete man:

https://www.welt.de/politik/deutschland/article172026698/Silvester-So-wollen-Staedte-Frauen-vor-Uebergriffen-schuetzen.html

"So wollen Städte Frauen vor sexuellen Übergriffen schützen
Die Idee dazu sei von der Berliner Polizei gekommen. Bei mehreren Sicherheitsbesprechungen habe man sich auf ein solches Konzept verständigt. Wer auf der Festmeile von aggressiven Fremden belästigt oder gar körperlich bedrängt wird, solle diese Personen sofort und eindeutig abweisen und andere Besucher lautstark um Hilfe bitten, heißt es außerdem in einer Mitteilung der Silvester in Berlin GmbH."

_____

 

Und beim ZDF las man noch am 30.12:

"Deutsche Polizeigewerkschaft -
Kritik an Frauen Sicherheitszone
Auf der Silvesterparty am Brandenburger Tor in Berlin gibt es in diesem Jahr eine Schutzzone für Frauen eingerichtet. Die Gewerkschaft der Polizei ist dagegen" (Fehler im Originalbeitrag)

https://www.zdf.de/nachrichten/heute/deutsche-polizeigewerkschaft-kritik-an-frauen-sicherheitszone-100.html

_____

Und so könnte ich noch Dutzende Zeitungen aufzählen, die über die Schutzzone berichtet haben. Auf diese Artikel habe ich mich bezogen und sogar einen davon verlinkt.

Lieber Herr Schäfer, nun sehen Sie mich wirklich erstaunt! Sie werden doch nicht etwa Ihre Kollegen als "Lügenpresse" bezeichnen wollen? Ich bin entsetzt!

Sie schreiben, Sie kommen immer weniger damit klar, dass Fakten und Erklärungen nicht zählen. Da bin ich doch wirklich auf ihren nächsten Artikel gespannt, denn ich gehe fest davon aus, dass es sich das nächste Mal um das Thema "Presse" drehen wird, vielleicht berücksichtigen Sie dann auch Ihren eigenen "Cocktail"?

Herzliche Grüße
Ihre
Joana Cotar