GAZ im Propagandamodus

Es ist Wahlkampf - Gießener Allgemeine Zeitung wieder im Propagandamodus. Es sind wohl die dramatisch schlechten Umfragewerte der SPD im hessischen Landtagswahlkampf, die dazu geführt haben, dass die Gießener Allgemeine Zeitung (GAZ) in ihre alte Rolle als linkes Zentralorgan zurückfällt. Burkhard Bräuning, den starken Mann in der GAZ-Redaktion, scheint die schiere Verzweiflung anzutreiben, wenn er jetzt mal wieder seinem Ruf als rot-grüner Chefpropagandist von Gießen alle Ehre macht.In seiner GAZ hat Bräuning offensichtlich die Devise ausgegeben, Fake News über uns und unsere Wähler zu verbreiten.

Weiterlesen

Papiertiger im Kreistag

Ja, den Altparteien geht es an den Kragen, seitdem die AfD vor 5 Jahren auf den Plan getreten ist. Die blanke Panik springt aus den Augen von CDUCSUSPDFDPGRÜNDUNKELROT und auch die Federn der Systemmedienberichterstatter schreiben gegen die Realitäten an.

Weiterlesen

AfD VERLÄSST GESCHLOSSEN DIE SITZUNG !

Ein kluger Spruch unseres jungen Kollegen Robin Jünger: "An der Notwendigkeit eines Kreisausländerbeirates erkennt man, dass die Integration gescheitert ist. Und Papiertiger dulden das." Was wieder Lustiges geschah :-)

Weiterlesen

SPD GIESSEN: IM GLEICHEN SUMPF UNTERWEGS WIE EVANGELISCHE KIRCHE?

Konkret: 
Arbeitet der evangelische Pfarrer und Gießener SPD-Landtagskandidat Frank-Tilo Becher mit islamistischen Extremisten zusammen?

Die evangelische Kirche im Kreis Gießen reagiert gegenüber ihrer langjährigen verdienten Lektorin Sylke Schäfer wegen ihres Wechsels von einer demokratischen Partei zu einer anderen demokratischen Partei, nämlich von der FDP zur AfD, mit drakonischen Maßnahmen (wir berichteten darüber). 

Weiterlesen

DEUTSCHLAND, DEINE RICHTER!

Dass es in Deutschland nicht FÜNF VOR ZWÖLF ist, sondern bereits HALB EINS, beweist dieses - aus unserer Sicht - politisch motivierte Urteil.

Aber in einem Land, wo Soldaten ungestraft "Mörder" und Polizeibeamte "Bullen" genannt werden dürfen, wundert zumindest uns gar nichts mehr!

Weiterlesen

Gastwirt kündigt AfD

Heuchelheim bei Gießen. Dieser Wirt hat uns eine Absage für die Abhaltung eines Stammtisches erteilt. Das ist sein gutes Recht.

Auch seine politische Meinung sei ihm unbenommen. Aber man sollte, auch wenn man offenbar in den Genuss einer vollständigen Gehirnwäsche durch die Altparteien gekommen ist, vorher nachdenken, was man so von sich gibt.

Weiterlesen